Logo Munk GmbH
  • Gleichrichtergeräte in Niederflurtechnik
  • PSP Tower: effizient - flexibel - nachhaltig
  • PowerRack LT, Schaltnetzteiltechnik, luftgekühlt
  • Längere Erreichbarkeit
Produkt-Anfrageformular

Luftgekühlte Thyristortechnik

Anwendung:

Elektrolytische, oberflächentechnische Verfahren, Aufstellung in Gebieten, die bedenkenlos für luftgekühlte Hochstromgeräte genutzt werden können; auch Plasmaverfahren.

Produktbeschreibung:

Eine höchst robuste Verstellart, entweder luftselbstgekühlt oder luftfremdgekühlt (für Hochstromanwendungen) verbaut, kompakt und universell einsetzbar. Je nach Prozess kann strom- oder spannungskonstant, manuell oder über eine kundenspezifische Schnittstelle geregelt werden. Aufgrund der elektronischen Verstellung bieten sich auch bestimmte Pulsanwendungen an. Ebenfalls findet die Thyristortechnik bei Umpolprozessen, wie z. B. Entfettung oder Hartchrom ihren Einsatz.

Unsere Thyristortechnik ist ebenfalls als ölgekühlte, wassergekühlte und öl/wassergekühlte Variante erhältlich.

Blockschaltbild:

Kundennutzen:

Die Thyristortechnik wird gerne im mittleren Leistungsbereich ≥ 2000 A eingesetzt. Einfach in der Handhabung, gutmütig im rauen Industriealltag und übersichtlich im Servicefall, genießt diese Technologie hohes Vertrauen.

Technische Daten:

Netzspannung:3 x 400 V / 50 Hz + N + PE
(+alle üblichen Netzspannungen oder 60 Hz)
Ausgangsstrom:1000 A bis 15000 A
Ausgangsspannung:6 V bis 900 V
Restwelligkeit (Standard):ca. 5 % bei voller Aussteuerung
Restwelligkeit (Option):2 bis 3 % bei voller Aussteuerung
Einschaltdauer:100 % (24/7)
Wirkungsgrad:80 % bis 93 %
Kühlung:Luft
Umgebungstemperatur:+ 35 °C
+ 40 °C (Option)
Schutzart (Standard):IP 20 bis IP 23
Schutzart (Option):> IP 23

Maßbild:

projektbezogen

Schnittstelle:

Analog 0-10 VDC
Analog 0(4)...20 mA
Profibus DP
PROFINET u. w.

Prospekt zum Download:

Produkt-Anfrageformular