Logo Munk GmbH

Digitalisierungsscouts

„Auszubildende als Digitalisierungsscouts“ ist ein Projekt des Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft (RKW) mit Sitz in Eschborn. In der Region Hamm wurde dieses Projekt gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Hamm und sieben Unternehmen durchgeführt.

Drei der 19 Auszubildenden, die sich als Digiscouts betätigt haben, sind bei der Munk GmbH beschäftigt. Im Rahmen dieses Projektes erarbeiteten Isabel Jarzombek, Steffen Ebke und Svenja Berns-Müller eine digitale Fertigmeldung.

Als Zwischenbilanz veröffentlichte der Westfälische Anzeiger in seiner Ausgabe vom 15.11.2018 einen Artikel, aus dem wir nachstehend zitieren:

"Bei der Firma Munk, die seit über 45 Jahren Stromversorgungslösungen vertreibt, führen die Auszubildenden Isabel Jarzombek, Steffen Ebke und Svenja Berns-Müller eine digitale Fertigmeldung ein. Hierdurch werden die Packdaten digitalisiert, der Stand der Fertigmeldung dokumentiert und automatisch an die nächste Abteilung weitergeleitet. Die Entwicklung der Software hat Ebke, der seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration absolviert, durchgeführt. „Wir haben vorgegeben, welche Oberfläche bei der Software notwendig ist, und Steffen Ebke hat die notwendige Software erarbeitet und darauf geachtet, dass nichts vergessen wird.“, so Jarzombek, die ihre Ausbildung, gemeinsam mit Berns-Müller, als Industriekauffrau absolviert. „Unsere Auszubildenden werden regelmäßig mit entsprechenden Projekten gefördert“, sagt Ausbildungsleiter Armin Kreyenbaum. „Die Fertigmeldung wird am 1. Dezember den anderen teilnehmenden Unternehmen vorgestellt. Wir werden aber auch darüber hinaus an dem Projekt weiterarbeiten“, so Kreyenbaum."

(v.l.n.r.) Isabel Jarzombek, Wolfgang Thomaßen (Wirtschaftsförderung Hamm), Steffen Ebke, Armin Kreyenbaum - Foto: WFH

"Das Digiscout-Projekt findet am 01. Dezember im Heinrich-von-Kleist-Forum seinen Abschluss. Hier präsentieren alle Teilnehmer die abgeschlossenen Projekte."