deen
        

Schutzarten

Die Schutzarten für den Schutz von elektrischen Betriebsmitteln durch entsprechende Kapselung werden durch ein Kurzzeichen angegeben, das aus den Buchstaben IP und zwei Kennziffern besteht. Die erste Kennziffer gibt den Berührungs- und Fremdkörperschutz und die zweite Kennziffer den Wasserschutz an.

1. Kennziffer: Berührungs- und Fremdkörperschutz
2. Kennziffer: Spritzwasserschutz

Berührungs- und Fremdkörperschutz Benennung Erklärung Spritzwasserschutz Benennung Erklärung
0 Kein Schutz        
1 Schutz gegen Fremdkörper        ≥ 50 mm Schutz gegen zufällige   großflächige Berührung. Geschützt gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von 50 mm und größer 1 Schutz gegen senkrecht fallendes Tropfwasser Wassertropfen, die senkrecht fallen, dürfen keine schädliche Wirkung haben
2 Schutz gegen Fremdkörper       ≥ 12,5 mm Schutz gegen Berühren mit den Fingern. Geschützt gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von 12,5 mm und größer 2 Schutz gegen Tropfwasser bei bis zu 15° Gehäuseneigung Senkrecht fallende Tropfen dürfen keine schädlichen Wirkungen haben, wenn das Gehäuse um einen Winkel von 15° beiderseits der Senkrechten geneigt ist
3 Schutz gegen Fremdkörper      ≥ 2,5 mm Schutz gegen Berühren. Geschützt gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von 2,5 mm und größer 3 Schutz gegen Sprühwasser Sprühwasser bis 60° beiderseits der Senkrechten, darf keine schädliche Wirkung haben
4 Schutz gegen Fremdkörper       ≤ 1 mm Schutz gegen Berühren. Geschützt gegen feste Fremdkörper mit einem Durchmesser von 1 mm und größer 4 Schutz gegen Spritzwasser Spritzwasser aus allen Richtungen darf keine schädliche Wirkung haben
5 Schutz gegen Staubablagerung Vollständiger Schutz gegen Berühren. Schutz gegen schädliche Staubablagerungen, Eindringen von Staub ist nicht vollkommen verhindert 5 Schutz gegen Strahlwasser Ein Wasserstrahl aus einer Düse aus allen Richtungen darf keine schädliche Wirkung haben
6 Schutz gegen Straubeintritt, staubdicht Vollständiger Schutz gegen Berühren, Schutz gegen Eindringen von Staub 6 Schutz gegen starkes Strahlwasser Wasser, als starker Strahl gegen das Gehäuse gerichtet, darf keine schädliche Wirkung haben
      7 Schutz beim zeitweiligen Untertauchen Beim Eintauchen in Wasser, darf Wasser nicht in schädlichen Mengen eindringen
      8 Schutz beim dauerhaften Untertauchen Bei dauerndem Eintauchen in Wasser, darf Wasser nicht in schädlichen Mengen eindringen